Ein Hotel, ein Garten, die Ruhe

Ein riesiger Ginkgo Biloba-Baum dominiert die üppigen Gärten des IMPERATORS. Im Sommer bietet der Ginkgo Biloba-Baum einen wohltuenden Schatten. Im Herbst verzaubert er die Gärten mit seinem goldenen Laub.


Zypressen, Olivenbäume, Linden und Maulbeerbäume verschönern die Gärten: Das Hotel riecht nach Provence. Demnächst wird eine Kollektion von Zitrusbäumen seine Düfte verbreiten.

Salon Salon Salon Salon Salon

Salon Salon Salon Salon Salon

Salon Salon

Umgeben von hohen Mauern sind die Gärten des IMPERATORS eine Oase der Ruhe. Hier gibt es wilden Wein und Kletterrosen. Dort liegen ockerfarbene Teile von Bögen und Kolonnaden, deren Farbe perfekt zu den Vasen von Anduze passt.

Die Gärten des IMPERATORS sind weitläufig. Sie können Cocktailparties mit 1000 bis 1500 Personen während der langen Nächte der Feria aufnehmen. Cocktails, Hochzeiten oder andere Events können in verschiedenen Bereich organisiert werden.

Jeden Freitag und Samstag treffen sich die Weinliebhaber in den Sommer-Lounges auf ein Glas.

In diesem Winter werden in den Gärten des IMPERATORS archäologische Ausgrabungen gemacht. Das Hotel liegt im Herzen der Stadt, zwischen dem Forum und dem Augustus gewidmeten Heiligtum in den Jardins de la Fontaine, gegenüber dem IMPERATOR. Möglicherweise sind in den Gärten Spuren der glanzvollen Vergangenheit von Nîmes begraben.

LOADING...
Cliquez pour voir l'image suivante